SV Werder: Wagner zum Ort des Schreckens abkommandiert

Die Anzeichen verdichten sich, dass Sandro Wagner Werder Bremen noch in diesem Sommer verlassen könnte. Statt der Profi-Mannschaft beim 2:1-Auswärtssieg bei der TSG Hoffenheim zu helfen, verbannte ihn Trainer Thomas Schaaf in die zweite Mannschaft. Die muss am heutigen Sonntag ausgerechnet in Heidenheim antreten. Die erste Mannschaft der Bremer schied dort aus dem Pokal aus (1:2).

Unter der Anzeige geht's weiter

Es könnte das vorerst letzte Spiel des Angreifers im Werder-Jersey sein. Angeblich will Eintracht Frankfurt den 23-Jährigen ausleihen. Die Hanseaten wären einem solchen Geschäft gegenüber wohl nicht abgeneigt, ist Wagner derzeit doch nur Stürmer Nummer fünf.



*Verwandte Themen:

Weitere Infos

Kommentare