Buffon: Hochkaräter klopften an

Gianluigi Buffon ist 176-facher Nationalspieler Italiens
Gianluigi Buffon ist 176-facher Nationalspieler Italiens ©Maxppp

Gianluigi Buffon hätte statt zu Parma Calcio in die zweite italienische Liga auch zu zwei höherklassigen Vereinen wechseln können. „Ich hatte auch zwei Chancen, die Champions League weiter zu gewinnen, aber nicht als Protagonist. Bei Juve hatte ich diese Art von Rolle schon angenommen und keine Lust mehr darauf“, berichtet der 43-Jährige gegenüber ‚Sky Sports Italia‘. Da Buffon bei Juventus Turin nur die Rolle als Nummer zwei innehatte, entschied sich der Altstar, nochmal ein neues Abenteuer anzugehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Gefunden hat er dies bei seinem Jugendverein Parma, für den der 176-fache italienische Nationalspieler bereits zwischen 1994 und 2001 den Kasten hütete. Nach FT-Informationen war der FC Barcelona einer der zwei Vereine mit Champions League-Ambitionen, die Interesse an Buffon zeigten. Da der Torhüterlegende Spielzeit jedoch wichtiger als Titel ist, lehnte sie ab.

Weitere Infos

Kommentare