Corona-Entwarnung bei RB Leipzig

Yussuf Poulsen buteur face à Francfort
Yussuf Poulsen buteur face à Francfort ©Maxppp

Die neuerlichen positiven Befunde bei den Corona-Testungen betreffen keine Spieler der 1. Mannschaft von RB Leipzig. Nach Angaben des Vereins sind stattdessen Personen aus dem Betreuerstab betroffen, dennoch sagten die Sachsen das Training am heutigen Dienstag vorsichtshalber ab. Die Partie am Freitagabend gegen Union Berlin (20:30 Uhr) soll jedoch nicht gefährdet sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Schon in der vergangenen Woche sorgten einige Corona-Fälle für Unruhe in Leipzig. Zunächst wurden Cheftrainer Jesse Marsch und Torhüter Péter Gulácsi positiv getestet, anschließend folgten auch Willi Orban, Mohamed Simakan, Yussuf Poulsen sowie Hugo Novoa, die allesamt bei der Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen (1:3) aussetzen mussten.

Weitere Infos

Kommentare