Hütter wird Rose-Nachfolger in Gladbach

Borussia Mönchengladbach regelt die Nachfolge von Trainer Marco Rose. Ab der kommenden Saison wird Adi Hütter bei den Fohlen an der Seitenlinie stehen.

Adi Hütter war 2018 zur Eintracht gewechselt
Adi Hütter war 2018 zur Eintracht gewechselt ©Maxppp

Borussia Mönchengladbach hat einen Trainer für die kommende Saison gefunden. Wie der Bundesligist verkündet, unterschreibt Adi Hütter einen ab Sommer gültigen Dreijahresvertrag. Möglich macht die Verpflichtung eine Ausstiegsklausel in Höhe von kolportierten 7,5 Millionen Euro. Laut ‚Sport1‘ können weitere fünf Millionen an Bonuszahlungen fließen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Eintracht Frankfurt musste Hütter also ziehen lassen, kann sich aber immerhin über eine Bundesliga-Rekordablöse freuen: Niemals zuvor kostete ein Trainer eine höhere Ablöse. Am Niederrhein wird Hütter auf Marco Rose folgen, den es zu Borussia Dortmund zieht.

„Wir freuen uns sehr über die Zusage von Adi Hütter“, sagt Gladbachs Sportdirektor Max Eberl, „er ist für unsere Mannschaft und unseren Verein der beste Trainer für die ab dem Sommer vor uns liegenden Herausforderungen und Ziele.“

Weitere Infos

Kommentare