225 Millionen Euro Sommerbudget: City nimmt drei Stürmer ins Visier

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie schränken Manchester City bislang kaum auf dem Transfermarkt ein. Im anstehenden Sommer wollen die Skyblues mit einem Riesenbudget den Kader verstärken und haben zwei Hochkaräter für den Angriff im Blick.

Titelsammler: Pep Guardiola
Titelsammler: Pep Guardiola ©Maxppp

Rúben Dias, Nathan Aké, Ferran Torres, sie alle fanden im vergangenen Transfersommer den Weg zu Manchester City. Rund 170 Millionen Euro legte der von Klubeigner Scheich Mansour unterstütze Verein während der Corona-Pandemie für Neuzugänge auf den Tisch – im kommenden Sommer könnte diese Summer offenbar noch übertroffen werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Einem Bericht des ‚Telegraph‘ zufolge steht Pep Guardiola ein stattliches Einkaufsbudget von 200 Millionen Pfund zur Verfügung. Während im abgelaufenen Transfersommer der Fokus mit über 100 Millionen Euro an Ausgaben für Defensivspieler auf der Abwehr lag, soll nun der Facelift im Sturm erfolgen.

Agüero-Erbe gesucht

Vereinsikone Sergio Agüero steht nur noch bis zum Sommer bei den Skyblues unter Vertrag. Zwar könnte der beste City-Torschütze aller Zeiten noch über die Saison hinaus verlängern, dennoch sucht Guardiola nach einem langfristigen Nachfolger für den im Juni 33-jährigen Stürmer.

Zwei Personalien werden dem Bericht zufolge genauer unter die Lupe genommen. Inter Mailands Romelu Lukaku (27) soll den Verantwortlichen mit seinen mittlerweile mehr als 50 Treffern für die Nerazzurri seit seinem Abschied aus dem Old Trafford sehr gefallen. Darwin Núñez (21) von Benfica Lissabon wäre die jüngere Variante. Der Sturmpartner von Luca Waldschmidt steht laut der englischen Tageszeitung ebenfalls seit geraumer Zeit unter Beobachtung.

Der Dritte im Bunde ist Erling Haaland von Borussia Dortmund. Die Leistungen des 20-jährigen Norwegers sind im Etihad „nicht unbemerkt“ geblieben. Zwar gilt die kolportierte Ausstiegsklausel von 75 Millionen Euro erst ab dem Sommer 2022, doch bei dem großzügigen Budget von umgerechnet mehr als 225 Millionen Euro hätte City bei einem möglichen Ablösepoker genug Spielraum, um den BVB einen Verkauf des Stürmers schmackhaft zu machen.

Weitere Infos

Kommentare