Medien: Eintracht verhandelt Younes-Transfer

Nach knapp einem Jahr in Frankfurt stehen die Zeichen bei Amin Younes schon wieder auf Abschied. Die Gespräche über einen Wechsel laufen.

Amin Younes hat die Eintracht in Richtung Saudi Arabien verlassen
Amin Younes hat die Eintracht in Richtung Saudi Arabien verlassen ©Maxppp

Amin Younes könnte seinen Wechselwunsch womöglich in Kürze erfüllt bekommen. Nach Informationen von ‚Sky‘ liegt ein konkretes Angebot aus Saudi-Arabien vor. Der namentlich nicht genannte Klub befinde sich aktuell in konstruktiven Verhandlungen mit Eintracht Frankfurt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Plan des Bundesligisten: Zunächst soll die Kaufoption für Younes gezogen werden – bis 2022 ist der 27-jährige Offensivspieler von der SSC Neapel ausgeliehen. Die Klausel beträgt dem Vernehmen nach zwei bis drei Millionen Euro. Im Anschluss soll Younes weiterverkauft werden.

Younes‘ Nachfolge am Main könnte der 21-jährige Jens Petter Hauge antreten. Medien in Norwegen berichteten kürzlich von fortgeschrittenen Gesprächen mit dem AC Mailand. Die Ablöseforderung aus Italien soll zwischen zwölf und 15 Millionen Euro betragen.

Weitere Infos

Kommentare