Mustafi: Fenerbahce & Özil nehmen Kontakt auf

Das Gastspiel von Shkodran Mustafi beim FC Schalke 04 war für beide Seiten keine Erfolgsgeschichte. In Kürze werden sich die Wege wieder trennen. Die Süper Lig ruft.

Shkodran Mustafi wird Schalke wieder verlassen
Shkodran Mustafi wird Schalke wieder verlassen ©Maxppp

Shkodran Mustafi kam im Winter mit zwei Zielen zu Schalke 04: Der Innenverteidiger wollte mithelfen, den drohenden Abstieg zu verhindern. Gleichzeitig wollte Mustafi nach einem längeren Reservistendasein beim FC Arsenal wieder zu seiner Bestform finden. Funktioniert hat kein Aspekt dieses Plans.

Unter der Anzeige geht's weiter

Interesse gibt es dennoch. Der Vertrag des 29-Jährigen läuft Ende Juni aus und Mustafi wird dann ablösefrei zu haben sein. Wie die türkische Zeitung ‚Takvim‘ berichtet, könnte die Zukunft des Weltmeisters in der Süper Lig liegen. So soll Fenerbahce die Fühler ausstrecken und bereits Kontakt aufgenommen haben.

In Istanbul würde Mustafi auf seinen ehemaligen Teamkollegen Mesut Özil treffen. Die beiden teilten sowohl in der Nationalmannschaft als auch beim FC Arsenal eine Kabine. Özil soll darum auch involviert sein beim Versuch, Mustafi von Fener zu überzeugen.

Weitere Infos

Kommentare