FC Bayern: Wirtz-Thema wird heißer

Als eines der größten deutschen Talente der vergangenen Jahre steht Florian Wirtz fast schon automatisch auf dem Wunschzettel des FC Bayern. Konkret werden könnte das Thema schon im kommenden Sommer.

Florian Wirtz im Trikot von Bayer Leverkusen
Florian Wirtz im Trikot von Bayer Leverkusen ©Maxppp

Der FC Bayern befasst sich immer konkreter mit der Personalie Florian Wirtz. Der 19-jährige Kreativspieler von Bayer Leverkusen steht ganz oben auf der Einkaufsliste des Rekordmeisters, heißt es im Podcast ‚Bayern Insider‘. „Im Sommer kann der Transfer richtig heiß werden“, so das Fazit.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach seinem Kreuzbandriss hat Wirtz gerade erst wieder das Training mit dem Ball aufgenommen. In den kommenden Wochen wird der 19-Jährige zurück auf dem Platz erwartet und bei zügig ansteigender Formkurve automatisch ein Kandidat für den WM-Zug.

Champions League-Qualifikation als Kriterium

Im Anschluss ist vieles eine Frage des weiteren Saisonverlaufs. Sollten die Leverkusener die Qualifikation für die Champions League verpassen, könnte es 2023 zum Transfer kommen, heißt es weiter. 150 Millionen Euro Ablöse nennt ‚Bild‘-Reporter Christian Falk als Hausmarke. Die Summe könne aber deutlich sinken, sofern die Königsklasse verfehlt wird.

Zur Einordnung: Bayer steht nach sieben Spieltagen auf Rang 15, Wirtz selbst verlängerte seinen Vertrag erst im Juni bis 2027. Der Spieler selbst sehe sich „gewachsen“ genug für einen Klub wie Bayern.

Weitere Infos

Kommentare