Korkenknallen in Gladbach: Hazard wechselt dauerhaft an den Niederrhein

Am Niederrhein könnten die Korken am heutigen Mittwoch gut und gerne schon deutlich vor 0 Uhr Mitternacht knallen. Denn offenbar sind sich die Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach mit dem FC Chelsea über eine dauerhafte Verpflichtung des belgischen Youngsters Thorgan Hazard einig geworden – zum vergleichbaren Schnäppchenpreis.

Konnte die Verantwortlichen bei den Fohlen überzeugen: Thorgan Hazard
Konnte die Verantwortlichen bei den Fohlen überzeugen: Thorgan Hazard ©Maxppp

Ich fühle mich superwohl hier. Am Anfang musste ich mich an die Liga gewöhnen, aber jetzt klappt‘s immer besser. Natürlich hätte ich gerne noch mehr Spielzeit“, verriet Leihspieler Thorgan Hazard zuletzt über seine Befindlichkeit bei Borussia Mönchengladbach. Sein Leihvertrag endet am Saisonende. Dennoch könnte der belgische Youngster sich einen längeren Aufenthalt am Niederrhein durchaus vorstellen: „Es ist eine Option, dass ich länger in Gladbach bleibe. Aber es ist zu früh, jetzt darüber zu sprechen, die Entscheidung fällt erst zum Ende der Saison.

Unter der Anzeige geht's weiter

Gladbach muss sich demzufolge in Geduld üben. Die bringt Manager Max Eberl im Fall Hazard sicherlich gerne auf, gleichzeitig wünscht sich der Transferkönig der Bundesliga aber auch Planungssicherheit. „Thorgans Entwicklung ist absolut vorbildlich. Er hat anfangs etwas Zeit benötigt, die wir ihm gegeben haben. Jetzt wird er sukzessive besser und besser“, lobte Eberl jüngst, „ich hoffe, dass wir den Spieler fest verpflichten können. Wir sind in ständigem Austausch mit Chelsea. Es gibt verschiedene Optionen, die wir demnächst in aller Ruhe besprechen werden.“ Im Raum stand zuletzt eine weitere Ausleihe über ein oder zwei Jahre. Weil der Vertrag des Top-Talents beim FC Chelsea bis 2016 ausläuft, müsste Hazard zuvor den Kontrakt an der Stamford Bridge verlängern.

Hazard kommt zum Schnäppchenpreis

Nun scheint alles wesentlich schnelle zu gehen als gedacht. Nach Informationen der ‚Bild‘ macht die Borussia Nägel mit Köpfen und verpflichtet den 21-jährigen Ausnahmekönner nach der Saison fest von den ‚Blues‘ – für acht Millionen Euro. Angesichts des immensen Potenzials des belgischen Filigrantechnikers ein echtes Schnäppchen. „Es ist klar, dass Thorgan in Gladbach bleibt“, unterstreicht ein Vertrauter des Youngsters.

Demnach wechselt Hazard ab kommender Saison dauerhaft in den Borussia Park. Offiziell bestätigt ist bislang von Vereins- oder Spielerseite aber noch nichts. „Genau solche schnellen Spieler, die immer wieder ins Eins gegen Eins gehen, machen heute den Unterschied. Es ist wichtig, einen solchen Spieler zu haben“, erklärte Lucien Favre, der sich nun dem Vernehmen nach schon über den ersten Transfercoup für die neue Saison freuen darf.

Weitere Infos

Kommentare