Schöpf unterschreibt bei Arminia Bielefeld

Alessandro Schöpf hat nach seinem Vertragsende bei Absteiger Schalke 04 einen neuen Verein gefunden. Der österreichische EM-Teilnehmer bleibt in der Bundesliga.

Alessandro Schöpf spielte fünf Jahre für Schalke
Alessandro Schöpf spielte fünf Jahre für Schalke ©Maxppp

Arminia Bielefeld hat sich die Unterschrift von Alessandro Schöpf gesichert. Wie die Ostwestfalen bekanntgeben, erhält der 27-Jährige einen Vertrag bis 2023. Schöpf kommt ablösefrei nach Bielefeld, sein Kontrakt beim FC Schalke lief Ende Juni aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

DSC-Sportchef Samir Arabi freut sich auf einen „Spieler mit viel Bundesligaerfahrung. Er gibt unserem Kader neue Möglichkeiten und wird uns auf Anhieb weiterhelfen.“ Trainer Frank Kramer betont, Schöpf sei „laufstark und technisch versiert ist – dazu hat er 112 Mal in der Bundesliga auf dem Platz gestanden und ist ein erfahrener Spieler. Wir sind überzeugt, dass er unserem Mittelfeld wichtige Impulse geben kann.“

Schöpf war 2016 vom 1. FC Nürnberg zu Schalke gewechselt, bestritt für Königsblau insgesamt 143 Spiele (16 Tore, zehn Assists). Bei Arminia sei „das Gesamtpaket […] absolut stimmig, weswegen ich mich sehr auf die neue Aufgabe freue und auch total mit ihr identifizieren kann“, äußert sich der 28-fache österreichische Nationalspieler.

Weitere Infos

Kommentare