VfB: Mavropanos bereits beim Medizincheck?

Mit dem 1. FC Nürnberg entkam Konstantinos Mavropanos dem Abstieg in Liga drei nur knapp. In der nächsten Saison wird der junge Grieche allem Anschein nach in Deutschlands höchster Spielklasse zu sehen sein.

Konstantinos Mavropanos im Zweikampf für den 1. FC Nürnberg
Konstantinos Mavropanos im Zweikampf für den 1. FC Nürnberg ©Maxppp

Am heutigen Montagmorgen hatte der ‚kicker‘ berichtet, dass sich Konstantinos Mavropanos im Blickfeld des VfB Stuttgart befindet. An dem zunächst vage wirkenden Gerücht ist aber offenbar deutlich mehr dran.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut dem griechischen Radiosender ‚Sport FM‘ hat der 22-jährige Innenverteidiger des FC Arsenal, der das vergangene Halbjahr beim 1. FC Nürnberg absolvierte, bereits den Medizincheck beim VfB absolviert. In Kürze werde er seinen Vertrag unterschreiben.

Mislintats alter Bekannter

Mavropanos steht noch bis 2023 bei Arsenal unter Vertrag, hat dort aber kaum Aussicht auf Einsatzzeit. In Stuttgart wäre er abgesehen von den bisherigen Leihspielern Wataru Endo und Pascal Stenzel, die festverpflichtet wurden, der erste Neuzugang für die kommende Bundesliga-Saison.

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat kennt Mavropanos noch aus gemeinsamer Zeit bei den Gunners. Die guten Beziehungen des 47-Jährigen nach London und zur Spielerseite werden ihm im Poker um den Innenverteidiger geholfen haben.

Weitere Infos

Kommentare