Varane: PSG wendet sich an Real – Feedback positiv

Mit Raphaël Varane scheint Real Madrid die nächste Abwehr-Konstante zu verlieren. Paris St. Germain zeigt Interesse und darf auf eine Verpflichtung in diesem Sommer hoffen.

Raphaël Varane im französischen Nationaltrikot
Raphaël Varane im französischen Nationaltrikot ©Maxppp

Während Sergio Ramos‘ Abschied bei Real Madrid bereits feststeht, könnte in absehbarer Zeit auch dessen langjähriger Nebenpart Raphaël Varane (28) die Koffer packen. Vielfach wurde über einen möglichen Transfer zu Manchester United berichtet, doch der neue Arbeitgeber des Innenverteidigers könnte am Ende des Tages Paris St. Germain heißen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie FT aus Varanes‘ Heimat Frankreich erfuhr, haben sich die Hauptstädter mittlerweile an die Königlichen gewandt. Das Feedback fiel durchaus positiv aus: Real kann sich einen Verkauf des Weltmeisters vorstellen. Zwar hat der ehemalige und künftige Coach Carlo Ancelotti viel für Varane übrig, wird bei der Entscheidung über Verkauf oder Verbleib aber nicht das letzte Wort haben.

Zuvor hatte PSG nach FT-Infos bereits Kontakt zum Spieler selbst geknüpft. Varane, für Frankreich aktuell im EM-Einsatz, will nach dem Kontinentalturnier über seine Zukunft entscheiden. Ein Real-Angebot zur Verlängerung hat der Abwehrmann abgelehnt, sodass er weiterhin im kommenden Jahr ablösefrei wäre.

Weitere Infos

Kommentare