Wolfsburg: Scoring-Maschine im Medizincheck

Zwei Neuzugänge für die kommende Saison hat der VfL Wolfsburg bereits verpflichtet: Kevin Mbabu von Young Boys Bern und Oliver Glasner, der künftig auf der Trainerbank sitzen wird. Der dritte Neue wird sich schon bald zum Duo dazugesellen.

Joao Victor heuert beim VfL Wolfsburg an
Joao Victor heuert beim VfL Wolfsburg an ©Maxppp

Noch zweimal wird Bruno Labbadia beim VfL Wolfsburg an der Seitenlinie stehen, ehe ein neuer Wind durch die Autostadt weht. Vom Linzer ASK kommt Oliver Glasner und wird das Traineramt bei den Wölfen übernehmen. Offenbar bringt der 44-Jährige seinen Lieblingsspieler mit.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der ‚kicker‘ berichtet, wird in Kürze die Verpflichtung von Joao Victor, der ebenfalls beim LASK unter Vertrag steht, über die Bühne gehen. Demnach hat der 25-jährige Brasilianer bereits den Medizincheck bei den Niedersachsen absolviert. Wie viel Ablöse im Gegenzug nach Österreich fließt, ist unklar. Victors Vertrag in Linz läuft noch bis 2020.

Seit 2017 läuft der Flügelspieler bereits für den LASK auf. In seiner Debütsaison verpasste er jedoch ein knappes halbes Jahr aufgrund einer Dopingsperre. In der laufenden Spielzeit besticht der Flügelspieler unter Glasner als Scoring-Maschine. Wettbewerbsübergreifend kommt der Brasilianer auf 19 Tore und zwölf Vorlagen in 32 Einsätzen – eine Quote, die die Wolfsburger auf den Plan gerufen hat.

Weitere Infos

Kommentare