Mateta-Ersatz: Mainz interessiert sich für Ducksch

Die Zeit von Jean-Philippe Mateta bei Mainz 05 geht zu Ende, den Stürmer zieht es zu Crystal Palace. Auf der Suche nach einem Nachfolger schauen sich die Rheinhessen in der zweiten Liga um.

Marvin Ducksch spielt seit 2019 in Hannover
Marvin Ducksch spielt seit 2019 in Hannover ©Maxppp

Mit Jean-Philippe Mateta verliert Mainz 05 den unumstrittenen Topstürmer. Die Lücke füllen könnte Marvin Ducksch. Nach FT-Informationen steht der gebürtige Dortmunder bei den Rheinhessen auf der Kandidatenliste. Bei Hannover 96 ist der Stürmer noch bis 2022 vertraglich gebunden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Seit 2019 geht Ducksch am Maschsee auf Torejagd. In der laufenden Saison ist er bei 96 sowohl bester Torjäger (acht Tore) als auch Vorlagengeber (fünf Assists). Unter Trainer Kenan Kocak ist der Mittelstürmer folglich gesetzt, kam in jedem Pflichtspiel zum Einsatz und stand nur zweimal nicht in der Startaufstellung.

Mateta nach London

Mateta wollte bereits im vergangenen Jahr den Bruchweg verlassen. Die Corona-Pandemie machte dem Franzosen aber einen Strich durch die Rechnung. Mit halbjähriger Verspätung tauscht der 23-Jährige jetzt Rhein gegen Themse und wird zunächst für eineinhalb Jahre an Crystal Palace verliehen. Der Bundesligist streicht eine Gebühr von 3,5 Millionen Euro ein. Die Kaufoption wird auf 14 bis 17 Millionen Euro taxiert.

Weitere Infos

Kommentare