Gladbach Topfavorit auf Beljo-Transfer – Preis hat es in sich

Borussia Mönchengladbach arbeitet an einem Transfer von Dion Beljo. Die Fohlen liegen gut im Rennen, werden sich allerdings noch ein gutes Stück strecken müssen.

Gladbach-Trainer Daniel Farke (r.) mit Sportdirektor Roland Virkus
Gladbach-Trainer Daniel Farke (r.) mit Sportdirektor Roland Virkus ©Maxppp

Zweimal hat es Dion Beljo in den ersten beiden Ligaspielen der Saison für NK Osijek schon rappeln lassen. Eindeutig: Nach den 15 Ligatoren der Vorsaison setzt der 20-Jährige seinen Höhenflug unbeirrt fort. Schon jetzt scheint dem 1,95-Mann die kroatische Liga eine Nummer zu klein zu sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nicht umsonst bieten Klubs aus den europäischen Topligen um Beljos Dienste. Mit dabei ist Borussia Mönchengladbach und liegt nach ‚Sky‘-Informationen exzellent im Rennen. Der Bezahlsender bezeichnet die Fohlen als „Topfavoriten“ auf den Zuschlag. Daneben seien aber noch einige italienische Klubs im Rennen.

Wohl oder übel werden die Gladbacher bei der Ablöse noch ein wenig draufpacken müssen. Zehn Millionen Euro fordert Osijek laut ‚Sky‘ für einen Beljo-Transfer. Die zuletzt kolportierte Offerte der Borussia liegt bei 3,5 Millionen Euro – beide Seiten werden sich bewegen müssen.

Weitere Infos

Kommentare