Klaassen vertagt Zukunftsplanung

  • veröffentlicht am
  • Quelle: DeichStube

Davy Klaassen (27) will sich für den Moment nicht mit seiner Zukunft befassen. „Ich bin nicht der Typ, der schon so früh im Jahr über die Zeit nach der Saison nachdenkt. Das lenkt nur vom Wesentlichen ab“, erklärt der Mittelfeldspieler im Interview mit der ‚DeichStube‘, „es wäre in unserer Lage doch fatal, wenn einer jetzt nur noch daran denken würde, was er im Sommer macht. Erstmal müssen wir die Klasse halten. Alles andere kommt danach.“

Mit dem SV Werder Bremen belegt Klaassen momentan Rang 17. Am morgigen Samstag kommt Borussia Dortmund als haushoher Favorit ins Weserstadion. Im Hinterkopf haben alle Beteiligten den 3:2-Erfolg der Bremer vor rund zwei Wochen im DFB-Pokal. Klaassen erläutert: „Wir haben gesehen, dass wir diese Mannschaft schlagen können. Auf der anderen Seite birgt es aber auch Gefahren, weil die Dortmunder nach der Niederlage vielleicht noch motivierter sind als ohnehin schon.“

Empfohlene Artikel

Kommentare