Offiziell: Frankfurt mit Bröndby wegen Trapp-Nachfolger einig

Eintracht Frankfurt hat sich mit Bröndby IF auf den Transfer von Lukas Hradecky geeinigt. Wie die Dänen offiziell bestätigen, soll der 25-Jährige für 2,5 Millionen Euro in die Mainmetropole wechseln. Diese Summe kann aufgrund diverser Bonuszahlungen nachträglich steigen. Allerdings ist der Wechsel noch nicht vollständig perfekt. Die ‚Adler‘ warten noch auf die Unterschrift des Spielers, die aber zeitnah erfolgen soll.

Unter der Anzeige geht's weiter

Hradecky wird in Frankfurt als Nachfolger von Kevin Trapp gehandelt, den es für 9,5 Millionen zu Paris St. Germain zog. Ob er bereits am ersten Bundesligaspieltag zwischen den Pfosten stehen wird, ist noch unklar. Beide Vereine einigten sich darauf, dass der Spieler erst am 7. August den Verein wechseln darf – eine Woche vor Ligabeginn. Als Alternative steht Neuzugang Heinz Lindner bereit.

Weitere Infos

Kommentare