PSG-Talent Kamara: Entscheidung zwischen dem BVB und Bayer

Abdoulaye Kamara hat das Interesse zahlreicher Vereine auf sich gezogen. Nun hat sich das Mittelfeld-Juwel von Paris St. Germain offenbar für einen Wechsel nach Deutschland entschieden.

Abdoulaye Kamara ist ein Thema in Leverkusen
Abdoulaye Kamara ist ein Thema in Leverkusen ©Maxppp

Paris St. Germain könnte schon bald ein weiteres Talent an einen Bundesligisten verlieren. Nach Informationen unserer französischen Partnerredaktion Foot Mercato zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund um Abdoulaye Kamara ab.

Unter der Anzeige geht's weiter

In den kommenden Tagen wird der 16-Jährige voraussichtlich eine Entscheidung treffen und zwischen den beiden interessierten Bundesligisten wählen. Damit ginge PSG leer aus, das dem defensiven Mittelfeldspieler ebenfalls einen Profivertrag vorgelegt hat. Aktuell läuft Kamara für die U19 des französischen Topklubs auf.

Nach Soumaïla Coulibaly (17), Dan-Axel Zagadou (21, beide BVB) Tanguy Nianzou (18, FC Bayern), Tanguy Coulibaly (20, VfB Stuttgart), Moussa Diaby (21, Bayer 04) und Christopher Nkunku (23, RB Leipzig) scheint nun also das nächste Pariser Talent in die Bundesliga zu wechseln.

Weitere Infos

Kommentare