Wölfe sichten brasilianischen Innenverteidiger

Der VfL Wolfsburg behält den brasilianischen Markt im Auge. Wie die FT-Partnerseite Foot Mercato exklusiv erfuhr, befindet sich Innenverteidiger Léo Pereira von Atletico Paranaense im Fokus der Wölfe. Neben dem VfL beschäftigen sich aber noch Olympique Lyon, Inter Mailand, Lokomotiv Moskau und der FC Porto mit dem 23-Jährigen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Pereira ist in der Abwehrzentrale des Copa Sudamericana-Gewinners von 2018 unumstrittene Stammkraft. Mit 1,89 Meter hat der ehemalige U20-Nationalspieler Gardemaß, ist kopfballstark, aber auch am Boden technisch ansprechend. Sein Vertrag bei Atletico läuft noch bis Januar 2022.

Weitere Infos

Kommentare