Kontaktaufnahme: Leipzig konkurriert um Simakan

Seit langem verfolgt RB Leipzig auf dem Transfermarkt die Strategie, entwicklungsfähige und junge Spieler an Land zu ziehen. Die Sachsen sind dabei auf Mohamed Simakan von Racing Straßburg gestoßen – doch die Konkurrenz ist prominent.

Mohamed Simakan (r.) weckt Interesse in der Bundesliga
Mohamed Simakan (r.) weckt Interesse in der Bundesliga ©Maxppp

RB Leipzig steigt ins Rennen um den von mehreren Klubs umworbenen Mohamed Simakan ein. Nach FT-Informationen hat der Bundesligist bereits Kontakt mit dem Profi von Racing Straßburg und dessen Umfeld hinsichtlich eines Wintertransfers aufgenommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 20-jährige Innenverteidiger war bereits im Sommer auf dem Radar von Leipzig aufgetaucht, ein Wechsel nach Deutschland kam jedoch nicht zustande. Damals interessierten sich auch Bayer Leverkusen sowie Borussia Dortmund für das Abwehrtalent.

Internationale Konkurrenz

Dieses Mal muss sich Leipzig jedoch gegen internationale Schwergewichte im Kampf um Simakan durchsetzen. Auch der FC Chelsea ist an einer Verpflichtung des Franzosen interessiert. Beim AC Mailand gilt der 1,87 große Rechtsfuß als Alternative zu Schalkes Ozan Kabak. Der Preis für Simakan, dessen Vertrag in Straßburg noch bis 2023 läuft, liegt bei mehr als 15 Millionen Euro.

Weitere Infos

Kommentare