Juve-Transfer: So überzeugte Barça Arthur

Arthur spielt seit 2018 in Barcelona
Arthur spielt seit 2018 in Barcelona ©Maxppp

Zwei Argumente legte der FC Barcelona seinem scheidenden Achter Arthur für dessen bevorstehenden Transfer zu Juventus Turin vor. Zum einen kündigten die Katalanen krisenbedingte Gehaltskürzungen an, zum anderen erinnerten sie den Brasilianer an die große Konkurrenz, gegen die er sich bei einem Verbleib durchzusetzen hätte. Das berichtet die ‚Marca‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mindestens genauso entscheidend für Arthurs Umdenken seien die Gespräche mit den Bianconeri gewesen. Juve-Trainer Maurizio Sarri soll große Stücke auf den 23-Jährigen halten. Ebenfalls nicht unerheblich: Arthur wird in Turin angeblich sieben Millionen Euro netto einstreichen – mehr als in Barcelona.

Weitere Infos

Kommentare