Bayern-Korb: Nagelsmann verlängert beim DFB

von Julian Jasch - Quelle: dfb.de
1 min.
Julian Nagelsmann an der Seite von Rudi Völler @Maxppp

Der FC Bayern schaut ein weiteres Mal in die Röhre. Wunschlösung Julian Nagelsmann entscheidet sich für eine Weiterführung der Zusammenarbeit mit dem DFB.

Julian Nagelsmann hat sich gegen eine Rückkehr zum FC Bayern entschieden. Der DFB gibt offiziell bekannt, dass der Bundestrainer seinen Kontrakt bis zur WM 2026 verlängert hat. Ursprünglich war der 36-Jährige bis zum Ende der diesjährigen Heim-EM vertraglich gebunden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Seit September ist Nagelsmann für die deutsche Nationalmannschaft verantwortlich. Seitdem krempelte der frühere Bundesliga-Coach den Kader um und entfachte insbesondere durch die gewonnenen Freundschaftsspiele über Frankreich (2:0) und die Niederlande (2:1) Euphorie im eigenen Land vor dem anstehenden Turnier.

Lese-Tipp Bayern vorne: Der Plan mit Schalkes Ouédraogo

Nagelsmann erklärt: „Das ist eine Entscheidung des Herzens. Es ist eine große Ehre, die Nationalmannschaft trainieren und mit den besten Spielern des Landes arbeiten zu dürfen. Mit erfolgreichen, leidenschaftlichen Auftritten haben wir dabei die Chance, ein ganzes Land mitzureißen. Einen Vorgeschmack darauf haben die beiden Siege gegen Frankreich und die Niederlande im März gegeben. Die Begeisterung der Fans hat mich sehr berührt. Gemeinsam wollen wir jetzt eine erfolgreiche Heim-EM spielen, dafür brennen wir alle. Danach freue ich mich gemeinsam mit meinem Trainerteam sehr auf die Herausforderung einer Weltmeisterschaft.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Rudi Völler, Direktor der Nationalmannschaft, freut sich: „Wir waren schon vor den jüngsten erfolgreichen Länderspielen absolut überzeugt von Julian Nagelsmann. Aber sie haben noch einmal gezeigt, welche Begeisterung Julian und seine Mannschaft in Deutschland wieder entfachen können. Er ist ein herausragender Trainer, ein Taktikfuchs, der nicht nur großen Fußballsachverstand mitbringt, sondern mit seiner Leidenschaft jeden Spieler anstecken und mitreißen kann. Er brennt für die Nationalmannschaft und für den Erfolg. Ich freue mich sehr, dass wir den Weg auch nach der Heim-EM gemeinsam weitergehen.“

Nun muss sich der deutsche Rekordmeister nach einer anderen Lösung umschauen. Nachdem der ursprüngliche Wunschkandidat Xabi Alonso bereits mitgeteilt hatte, dass er auch im kommenden Jahr bei Bayer Leverkusen an der Seitenlinie stehen wird, kristallisierte sich Nagelsmann eigentlich als favorisierter Plan B heraus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter