Werder holt Stark an Bord

Der SV Werder verkündet den nächsten Transfer. Niklas Stark wechselt ablösefrei nach Bremen.

Dedryck Boyata und Niklas Stark in Feierlaune
Dedryck Boyata und Niklas Stark in Feierlaune ©Maxppp

Der SV Werder Bremen holt den dritten ablösefreien Spieler an Bord. Auf Amos Pieper (24) und Dikeni Salifou (19) folgt Niklas Stark, dessen Vertrag bei Hertha BSC Ende Juni ausläuft. Stark ist gelernter Innenverteidiger, kann aber auch im defensiven Mittelfeld agieren. Nach Informationen des ‚kicker‘ unterzeichnet der 27-Jährige einen Vierjahresvertrag.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Niklas war schon über einen längeren Zeitraum in unserem Blickfeld. Nun hat sich eine Möglichkeit ergeben, ihn von Werder zu überzeugen und ihn an die Weser zu holen. Mit seinen 200 Bundesligaspielen bringt er bereits reichlich Erfahrung mit, die er bei uns einbringen wird“, erklärt Clemens Fritz, Leiter Profifußball & Scouting.

Auch Cheftrainer Ole Werner freut sich über die Verstärkung: „Niklas ist ein robuster und technisch guter Defensivspieler, der in seiner Karriere schon einiges erlebt hat. Er kann uns sicher sofort weiterhelfen. Schön, dass wir ihn von der sportlichen Perspektive bei Werder überzeugen konnten.“

Stark selbst begründet seine Wahl wie folgt: „Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen bei Werder und sofort ein gutes Gefühl. Ich freue mich, dass ich in Zukunft ein Teil dieses Vereins sein darf und möchte dazu beitragen, dass sich Werder wieder dauerhaft in der Bundesliga etabliert.“

Weitere Infos

Kommentare