Medien: BVB will Grimaldo ablösefrei

von Dominik Schneider - Quelle: Pedro Almeida
1 min.
Medien: BVB will Grimaldo ablösefrei @Maxppp

Die Außenverteidiger-Positionen sind mitunter die Schwachstellen im Kader von Borussia Dortmund. Für die linke Seite hat der BVB neben Ramy Bensebaini offenbar eine weitere konkrete Idee.

Der Vertrag von Raphaël Guerreiro läuft zum Saisonende aus. Derzeit sieht alles danach aus, dass der 29-jährige Portugiese Borussia Dortmund nach der Saison verlässt. Ein Grund für die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben, auf dem Transfermarkt nach Ersatz zu fahnden. Laut Journalist Pedro Almeida plant der BVB, Alejandro Grimaldo zu verpflichten – zum Nulltarif.

Unter der Anzeige geht's weiter

Grimaldos Vertrag bei Benfica Lissabon ist auch nur noch wenige Monate gültig. Der 27-jährige Linksverteidiger steht jedoch nicht nur beim Ruhrpott-Klub auf dem Zettel. Auch Juventus Turin, Inter Mailand, der AC Mailand, der FC Valencia und der FC Villarreal beschäftigen sich seit geraumer Zeit mit dem bald ablösefreien Spanier.

Lese-Tipp BVB: Ärzte raten Bellingham zu Pause

Was ist mit Bensebaini?

Dem Vernehmen nach ist die Borussia aber auch weiterhin mit Vehemenz an Ramy Bensebaini (27) dran. Der Algerier gilt als Wunschspieler der Dortmunder. Die ‚Rheinische Post‘ berichtete jedoch, dass Borussia Mönchengladbach den Verteidiger noch nicht abgeschrieben hat. Ihm sollen ein neues Angebot zur Vertragsverlängerung der Fohlen und Offerten weiterer Topklubs vorliegen.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter