BVB: Hazard in Gesprächen mit englischen Klubs

Bislang konnte sich Thorgan Hazard nicht nachhaltig für einen Stammplatz bei Borussia Dortmund empfehlen. Im Sommer werden sich die Wege höchstwahrscheinlich trennen.

Thorgan Hazard bei der Ballannahme
Thorgan Hazard bei der Ballannahme ©Maxppp

Im kommenden Transfersommer wird Borussia Dortmund den personellen Umbruch vorantreiben. Einer der Spieler, der aktuell seine wohl letzte Saison im BVB-Dress spielt, ist Thorgan Hazard.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachdem die ‚Bild‘ bereits vor rund eineinhalb Wochen davon berichtete, dass sich das Lager des Belgiers proaktiv nach einem neuen Klub umschaut, geht ‚Sport1‘-Journalist Patrick Berger im Podcast ‚Die Dortmund-Woche‘ einen Schritt weiter.

Beide Seiten wollen die Trennung

Hazard sei mit seinen Einsatzzeiten in Dortmund unzufrieden und befinde sich bereits in „genaueren Gespräche“ mit mehreren englischen Klubs. Es werde von Spieler wie Verein „klar daran gearbeitet“, dass es im Sommer zum Transfer kommt. Der Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2024.

Hazard war 2019 für rund 25 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zum BVB gewechselt. Dort stand der 28-Jährige in bislang 97 Pflichtspielen auf dem Platz (17 Tore, 21 Vorlagen), einen festen Stammplatz konnte er sich aber nicht erkämpfen. Laut ‚Bild‘ hofft Dortmund auf eine Ablöse in Höhe von 20 Millionen Euro.

Weitere Infos

Kommentare