Guardiola verlängert bei City

Aufgrund des im Sommer endenden Vertrags von Pep Guardiola wurden die Fragen nach seiner Zukunft bei Manchester City zuletzt immer lauter. Nun hat sich der Startrainer auf einen Verbleib beim Scheichklub festgelegt.

Pep Guardiola steht seit 2016 bei Manchester City an der Seitenlinie
Pep Guardiola steht seit 2016 bei Manchester City an der Seitenlinie ©Maxppp

Manchester City und Pep Guardiola werden ihre Zusammenarbeit über den Sommer 2021 hinaus fortsetzen. Wie die Citizens bekanntgeben, hat man sich mit dem 49-Jährigen auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2023 geeinigt. Erfüllt Guardiola den Kontrakt, wäre er insgesamt sieben Jahre im Klub.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vorstandsboss Khaldoon Mubarak ist begeistert: „Die Vertragsverlängerung von Pep ist der natürliche nächste Schritt auf einer Reise, die sich über viele Jahre entwickelt hat. Sie ist ein Produkt des gegenseitigen Vertrauens und Respekts, das zwischen ihm und dem gesamten Klub besteht. Sie ist auch der Stabilität und Kreativität zu verdanken, die das Herzstück unserer Fußballaktivitäten bilden. Wichtig ist, dass es eine Bestätigung der Fußballstruktur und -philosophie ist, die über mehr als ein Jahrzehnt aufgebaut wurde und zu der er so viel beigetragen hat.“

Seit 2016 coacht Guardiola bereits die Citizens und durchbrach mit seinem Engagement im englischen Norden seine Prinzipien, grundsätzlich nur über einen Zeitraum von drei Jahren bei einem Klub zu arbeiten. Sportlich gesehen läuft es beim Meister von 2018 und 2019 derzeit nicht rund. Nach sieben Spieltagen belegt City den zehnten Tabellenplatz in der Premier League.

Weitere Infos

Kommentare