Barça ausgestochen: PL-Aufsteiger vor kuriosem Dreier-Transfer

von Julian Jasch - Quelle: The Athletic
1 min.
Jaden Philogene für Hull am Ball @Maxppp

Der FC Barcelona hat intensiv um die Unterschrift von Senkrechtstarter Jaden Philogene gebuhlt, schaut allerdings in die Röhre. Der Zuschlag geht wohl an einen englischen Aufsteiger, der darüber hinaus einen weiteren kostspieligen Neuzugang an der Angel hat.

Premier League-Aufsteiger Ipswich Town bedient sich offenbar gleich dreifach auf dem Transfermarkt. ‚The Athletic‘ berichtet, dass sich Flügelflitzer Jaden Philogene aller Voraussicht nach zeitnah den medizinischen Untersuchungen unterziehen wird, um den Wechsel zum zweitplatzierten der abgelaufenen Championship-Saison abzuschließen. Hull City werde mit umgerechnet 21,3 Millionen Euro entschädigt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mit Philogene selbst ist sich Ipswich bereits einig geworden. Dennoch betont ‚The Athletic‘, dass der Deal noch nicht ganz in trockenen Tüchern ist, aber dennoch alles zur Vertragsunterschrift angerichtet sei. Dem 22-jährigen Engländer winkt ein Fünfjahresvertrag. Auch der FC Barcelona hätte Philogene gerne in den eigenen Reihen begrüßt, der U21-Nationalspieler entscheidet sich jedoch offenbar für einen Verbleib auf der Insel.

Lese-Tipp Heute endet die Olmo-Klausel

Zudem geht dem Aufsteiger ein weiteres vielversprechendes Talent ins Netz. Dem Fachmagazin zufolge wurde sich mit Manchester City auf den Transfer von Angreifer Liam Delap (21) verständigt, der die abgelaufene Spielzeit ebenfalls bei Hull City verbrachte. Kostenpunkt: Umgerechnet 17,7 Millionen Euro Sockelablöse zuzüglich knappt 6 Millionen an Boni. Summa summarum macht Ipswich Town also rund 45 Millionen Euro locker.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auch ein IV im Anflug?

Nicht zuletzt soll ein neuer Abwehrspieler zum von Kieran McKenna trainierten Team dazustoßen. ‚The Athletic‘ berichtete bereits vor wenigen Tagen, dass Innenverteidiger Jacob Greaves (23) – ebenfalls bei Hull unter Vertrag – zeitnah den obligatorischen Medizincheckt beim Erstligisten absolviert. Auch für den Engländer könnte nochmal eine stattliche Ablösesumme fällig werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter