Union tütet Dajaku-Deal ein

Union Berlin ist ein Coup auf dem Transfermarkt gelungen. Aus der zweiten Mannschaft des FC Bayern wechselt Leon Dajaku zu den Eisernen.

Leon Dajaku kommt beim FC Bayern nur auf wenig Spielzeit
Leon Dajaku kommt beim FC Bayern nur auf wenig Spielzeit ©Maxppp

Leon Dajaku verstärkt die Offensive von Union Berlin. Mit sofortiger Wirkung wechselt der Offensivmann aus der zweiten Mannschaft des FC Bayern zu den Köpenickern. Dort unterzeichnet der 19-Jährige einen Leihvertrag bis Saisonende. Darüber hinaus vereinbarten beide Klubs nach offiziellen Angaben eine Kaufoption in unbekannter Höhe.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dajakus Perspektive beim FC Bayern war schlecht, seit seinem Wechsel aus Stuttgart im Sommer 2019 kam er nur 39 Pflichtspielminuten für die Profis zum Einsatz. Bei Union hingegen winkt regelmäßige Spielzeit in der Bundesliga.

„Ich bin überzeugt, dass der Schritt nach Berlin für mich aktuell der richtige ist. Bei Union bietet sich mir die Möglichkeit, in der Bundesliga Fuß zu fassen und mich auf höchstem Niveau zu zeigen. Die Mannschaft hat bisher eine außergewöhnliche Saison gespielt und ich freue mich, jetzt Teil dieses Teams zu werden“, so Leon Dajaku nach seiner Unterschrift.

Weitere Infos

Kommentare