Köln: Chabot im Anflug

Nachdem der Deal zuletzt ins Stocken geriet, scheint dem 1. FC Köln nun doch der Durchbruch bei Julian Chabot gelungen zu sein. Die Transfermodalitäten sind einem Bericht zufolge ausgehandelt.

Julian Chabot (l.) versucht es mit allen Mitteln
Julian Chabot (l.) versucht es mit allen Mitteln ©Maxppp

Julian Chabots Wechsel zum 1. FC Köln ist allem Anschein nach beschlossene Sache. Wie die ‚Bild‘ berichtet, haben sich die Geißböcke mit Sampdoria Genua auf einen Transfer des hochgewachsenen Innenverteidigers geeinigt. Der ehemalige deutsche U21-Nationalspieler befinde sich bereits auf dem Weg nach Köln und werde in Kürze den Medizincheck absolvieren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Chabot soll einen bis 2023 datierten Leihvertrag unterschreiben, den Deal lassen sich die Kölner dem Bericht zufolge 300.000 Euro kosten. Im Anschluss greife eine Kaufpflicht in Höhe von 2,5 Millionen für den Fall, dass der 1,95-Meter große Mann eine bestimmte Anzahl an Einsätzen absolviert.

Nach den Abgängen von Jorgé Meré (Club América), Rafael Czichos (Chicago Fire) sowie Sava-Arangel Cestic (HNK Rijeka) besteht Personalnot in der Abwehrzentrale des FC. Die Kaderlücke wird nun aller Voraussicht nach (zumindest partiell) von Chabot geschlossen.

Weitere Infos

Kommentare