Gómez: MLS statt Hertha?

Papu Gómez beim Torjubel
Papu Gómez beim Torjubel ©Maxppp

Wo landet der bei Atalanta Bergamo in Ungnade gefallene Alejandro Gómez? Wie das italienische Fachportal ‚tuttomercatoweb.com‘ berichtet, hat MLS-Klub FC Cincinnati Kontakte zum argentinischen Angreifer geknüpft und eine Ablöse von sieben Millionen Euro geboten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Gómez soll aus den Staaten bereits ein unterschriftsreifer Kontrakt zugeschickt worden sein. Unklar ist noch, ob sich der 32-Jährige nach starken Jahren in Italien bereits mit der MLS anfreunden könnte. Aus der Bundesliga soll Hertha BSC angefragt haben. Das Berliner Interesse können inzwischen auch deutsche Medien bestätigen.

Weitere Infos

Kommentare