BVB: Bürki-Verkauf zum Schnäppchenpreis?

Borussia Dortmund will sich im Sommer im Tor neu aufstellen. Roman Bürki darf gehen. Nun ist bekannt, wie viel Geld die langjährige Nummer eins einbringen soll.

Roman Bürki spielt seit 2015 beim BVB
Roman Bürki spielt seit 2015 beim BVB ©Maxppp

Borussia Dortmund ist offenbar bereit, Roman Bürki zum Schnäppchenpreis abzugeben. Die ‚Sport Bild‘ bringt eine Ablöse von fünf Millionen Euro für den 30-jährigen Torhüter ins Spiel. Schon seit Längerem ist klar: Einen neuen Keeper holt der BVB nur, wenn Bürki verkauft werden kann.

Unter der Anzeige geht's weiter

Interessierte Klubs sind bislang nicht bekannt, aber dass der Schweizer nach sechs Jahren bei Schwarz-Gelb weiterzieht, ist durchaus denkbar. Schließlich verlor Bürki in der laufenden Saison seinen Stammplatz an Landsmann Marwin Hitz. Der 33-Jährige erhielt gar einen neuen Vertrag bis 2023 und soll als Nummer zwei bleiben.

Kobel der Top-Kandidat

Unterdessen kristallisiert sich bei der Suche nach einer neuen Stammkraft ein Favorit heraus. Gregor Kobel, ebenfalls Schweizer, hat wohl die besten Karten. Laut der Sport Bild könnte der 23-Jährige vom VfB Stuttgart sogar kommen, wenn die Champions League verpasst wird. 16 bis 18 Millionen Euro könnten den ‚Stuttgarter Nachrichten‘ zufolge fällig werden.

Weitere Infos

Kommentare