Nach Bayerns Doppel-Verlängerung: Was wird aus Nübel?

von Niklas Scheifers - Quelle: Stuttgarter Nachrichten
1 min.
Alexander Nübel im Trikot des VfB Stuttgart @Maxppp

Die Verlängerungen von Manuel Neuer und Sven Ulreich haben direkte Auswirkungen auf die Zukunft von Alexander Nübel. Über eine Personalie, die Spannung verspricht.

Gleich im Doppelpack hat Bayern München die Verlängerung von Manuel Neuer (37) und Sven Ulreich (35) verkündet. Beide Verträge sind nun bis 2025 gültig. Die T-Frage stellt sich für die Münchner damit vorerst nicht mehr. Neuer bleibt mindestens noch eineinhalb Jahre lang die Nummer eins, Ulreich in dieser Zeit sein Vertreter.

Unter der Anzeige geht's weiter

Und Alexander Nübel? Auch der 27-jährige Paderborner steht bis 2025 beim FC Bayern unter Vertrag. Klar ist: Nübel will nicht mehr zurück ins zweite Glied. Warum auch? Bei seinem Leihklub VfB Stuttgart ist er Stammkeeper und weiß sportlich zu überzeugen. Andererseits ist nun klar, dass Neuer Bayerns Tor noch ein weiteres Jahr lang blockieren wird.

Lese-Tipp Gespräche angelaufen: Heißt die Bayern-Lösung Kompany?

Nübel pokert

Das wissen natürlich auch die Verantwortlichen an der Säbener Straße. Laut ‚Stuttgarter Nachrichten‘ kursieren dort Gedankenspiele, auch Nübels Vertrag zu verlängern. Dann nämlich ließe sich dem Reglement entsprechend in der nächsten Saison eine weitere Leihe vereinbaren. Für Nübel, der sich verständlicherweise Kontinuität wünscht, sei das aber „im Moment keine Option“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bleibt eine Verlängerung bei Bayern aus, dürfte im Sommer, ein Jahr vor Vertragsende, vieles für einen Verkauf sprechen. Der VfB kann sich eine Festverpflichtung wohl nur leisten, wenn eine Europacup-Teilnahme frische Extra-Millionen garantiert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter