HSV, FCI & RBL: Frankfurt-Verteidiger heiß begehrt

Joan Oumari vom FSV Frankfurt weckt Begehrlichkeiten. „Wir haben vier Angebote aus der Türkei, darunter Trabzonspor. Außerdem haben 1860 München, Ingolstadt, der HSV und weitere Vereine Interesse“, bestätigt Berater Makram Naceur gegenüber der ‚Bild‘.

Notwendigkeit den Deutsch-Libanesen zu verkaufen, sieht FSV-Boss Clemens Krüger allerdings nicht: „Wir haben bisher noch keine Anfrage von einem anderen Verein. Wir wollen auch keine Leistungsträger mehr abgeben. Wenn wir wirklich darüber nachdenken, muss es eine Ablöse im siebenstelligen Bereich sein.“ Der Kontrakt des 26-Jährigen läuft noch bis 2017.

Empfohlene Artikel

Kommentare