Medien: Barça bietet Spieler zum Tausch mit Havertz

Die Zukunft von Kai Havertz steht in den Sternen. Der 20-Jährige will in diesem Sommer den nächsten Schritt gehen. In Barcelona?

Kai Havertz jubelt im Bayer-Dress
Kai Havertz jubelt im Bayer-Dress ©Maxppp

Der FC Barcelona hofft auf den Zuschlag im Rennen um Kai Havertz. Weil die aufgerufene Ablöse in Höhe von 100 Millionen Euro für die Katalanen aber unbezahlbar ist, soll offenbar ein Tauschgeschäft den Preis drücken. Wie ‚Sport1‘ berichtet, hat Barça den Rechtsverteidiger Emerson (hier im FT-Porträt) bei Bayer angeboten. Praktischerweise steht der 21-Jährige, der aktuell an Betis Sevilla verliehen ist, ohnehin auf der Wunschliste der Werkself.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem TV-Sender zufolge könnten auch Linksverteidiger Marc Cucurella (21) oder Mittelfeldspieler Carles Aleñá (22) in den Deal eingebaut werden. Die beiden Youngsters sind aktuell nach Getafe respektive Betis Sevilla verliehen und haben keine Zukunft in Barcelona.

Topklubs lauern

Im Kampf um Havertz müssen die Blaugrana aber gleichzeitig noch andere Bewerber ausschalten. Auch der FC Bayern, der FC Chelsea, Real Madrid und Manchester United haben ein Auge auf den torgefährlichen Mittelfeldspieler geworfen.

Geht es nach dem 20-Jährigen, erklimmt er schon in diesem Sommer den nächsten großen Schritt auf der Karriereleiter. Die Coronakrise könnte aber dafür sorgen, dass sich Havertz noch ein Jahr gedulden muss.

Weitere Infos

Kommentare