Medien: Cuisance vor Bayern-Abschied

Noch im Sommer ließ Michaël Cuisance verlauten, dass er sich bei Bayern München durchsetzen wolle. Nun scheint der Triple-Sieger da aber nicht mitgehen und lieber eine Ablöse für den Achter einstreichen zu wollen. Wahrscheinlich geht es nach England.

Michaël Cuisance wechselte im vergangenen Jahr nach München
Michaël Cuisance wechselte im vergangenen Jahr nach München ©Maxppp

Geht jetzt alles schnell bei Michaël Cuisance? Eigentlich wollte der französische Mittelfeldmann beim FC Bayern bleiben, steht einem Bericht der ‚L'Équipe‘ zufolge nun aber vor einem Wechsel zu Leeds United. Von einem geplanten Angebot des Premier League-Aufsteigers wusste FT bereits zu berichten. Cuisance ist der Wunschspieler von Whites-Trainer Marcelo Bielsa und solle unbedingt verpflichtet werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Und inzwischen ist laut ‚L'Équipe‘ auch Bayern einem Transfer gegenüber aufgeschlossen. Demnach führte Cuisance vor einigen Tagen ein Gespräch mit Trainer Hansi Flick, der ihm keine Einsatzzeit garantieren konnte. Auch Sportchef Hasan Salihamidzic soll den Daumen für einen Wechsel des 21-Jährigen gehoben haben. Die Verhandlungen mit Leeds laufen, berichtet das französische Fachblatt.

Als mögliche Ablöse nennt die ‚L'Équipe‘ 20 Millionen Euro – acht Millionen Euro mehr als die Münchner vor einem Jahr Borussia Mönchengladbach zahlten. Seit Cuisances Aussprache mit Flick sollen sich mehrere Klubs bei Bayern gemeldet haben, Leeds sei aber der Favorit. Nebenbuhler Olympique Marseille etwa fehlen derzeit noch die Mittel für einen Kauf in genannter Höhe.

FT-Meinung

burning

Cuisance hat offensichtlich keine Perspektive mehr in München, während sich Leeds als Abnehmer geradezu aufdrängt. Dass Bayern nach Thiago nun auch den Franzosen ziehen lassen will, ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass der Rekordmeister kurz vor einer Verpflichtung für das Mittelfeldzentrum steht.

Weitere Infos

Kommentare