Pique: Karriereende statt Bankplatz bei Barça

Gerard Piqué feiert einen Treffer für den FC Barcelona
Gerard Piqué feiert einen Treffer für den FC Barcelona ©Maxppp

Gerard Piqué würde seine Karriere beenden, bevor er beim FC Barcelona dauerhaft nur noch zweite Wahl wäre. „Ich werde bei Barça in den Ruhestand gehen. Das ist sicher. Was ich nicht akzeptieren werde, ist, als Ersatz in Rente zu gehen. Mal sehen, ob es die letzten drei Monate einer Saison sind und ich an der Reihe bin. Aber ein ganzes Jahr auf der Bank? Nein, darauf habe ich keine Lust“, erklärt der 34-Jährige im Interview mit ‚El País‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dass Piqué aktuell noch gefragt ist bei den Blaugrana, zeigt ein Blick auf die Statistiken: In zehn von zwölf möglichen Spielen stand der Innenverteidiger in dieser Saison meist von Beginn an auf dem Platz. Vertraglich ist der Rechtsfuß noch bis 2024 an die Katalanen gebunden.

Weitere Infos

Kommentare