Sarri-Nachfolge: Chelsea setzt Rangnick auf die Shortlist

Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis der Deckel offiziell drauf ist: Maurizio Sarri wird den FC Chelsea nach einem Jahr wieder verlassen und bei Juventus Turin das Erbe von Massimiliano Allegri antreten. Die Suche nach einem Sarri-Ersatz läuft.

Ralf Rangnick hat vor allem in der Offensive die Qual der Wahl
Ralf Rangnick hat vor allem in der Offensive die Qual der Wahl ©Maxppp

Der FC Chelsea befasst sich angeblich mit der Personalie Ralf Rangnick. Nach Informationen der ‚Bild‘ steht der 60-Jährige auf der Trainer-Shortlist der Blues. Auch Ex-Chelsea-Spieler Frank Lampard (Derby County) und Rafael Benítez (Newcastle United) sind Kandidaten.

Unter der Anzeige geht's weiter

In London wird ein Nachfolger für Maurizio Sarri gesucht. Der Italiener war erst vor einem Jahr vom SSC Neapel an die Stamford Bridge gekommen, holte mit Chelsea die Europa League und Platz drei in der Premier League. Jetzt steht Sarri vor dem Wechsel zu Juventus Turin.

Neuer Job bei RB

Folgt Rangnick? Es wäre eine große Überraschung. Erst in der vergangenen Woche verkündete RB Leipzig, dass sich Rangnick von seiner Doppelrolle als Trainer und Sportdirektor verabschiedet und eine neue Aufgabe als „Head of Sport and Development Soccer“ für die RB-Standorte Brasilien, New York und Leipzig erhält.

Aber: Im Mai betonte Rangnick in der ‚Sport Bild‘: „Dass ich irgendwann noch mal wo anders Trainer bin, kann und möchte ich nicht ausschließen. Dafür fühle ich mich noch zu jung und zu fit.“ Ob es schon in diesem Sommer bei Chelsea soweit ist? Eine so große Tür öffnet sich selten.

Weitere Infos

Kommentare