Der Hamburger SV steht kurz vor der Verpflichtung von Léo Lacroix von der AS St. Étienne. Das berichtet der ‚Sportbuzzer‘. Der Schweizer soll für ein Jahr ausgeliehen werden. Ob eine Kaufoption implementiert wird, ist unklar.

Lacroix soll sich bereits auf dem Weg nach Hamburg befinden, um den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren und seinen Leihvertrag zu unterschreiben. Nach den schweren Verletzungen von Gideon Jung und Kyriakos Papadopoulos hat der HSV kaum noch fittes Personal in der Innenverteidigung.

Der 26-jährige Lacroix verbrachte das vergangene Halbjahr leihweise beim FC Basel. In der Super League kam er neunmal zum Einsatz. Zudem stand er zweimal in der Champions League über 90 Minuten auf dem Platz. Für die Schweizer Nationalmannschaft wurde er bereits nominiert, wartet jedoch nach wie vor auf sein Debüt.