Auf Schalke ist nach den teuren Transfers von Ozan Kabak und Benito Raman für rund 30 Millionen Euro erstmal Schluss auf dem Transfermarkt. Der Transferstopp hat der ‚Bild‘ zufolge einen Grund: Schalke wird die Aussortierten Hamza Mendyl und Nabil Bentaleb nicht los.

Der ebenfalls nicht mehr gewollte Yevhen Konoplyanka steht vor einem Wechsel nach Istanbul. Doch wie beim Ukrainer werden wohl auch die Abgänge von Mendyl und Bentaleb ein Verlustgeschäft für den Bundesligisten. Daher wird der Zeitung zufolge der angedachte Wechsel von Linksverteidiger Robin Gosens bis auf weiteres ausgesetzt.

Kein Geld für Stürmerkauf?

Auch bei der Frage, wen der Klub als Ersatz für Breel Embolo verpflichtet, muss erst einmal eine Spar-Lösung herhalten. Bei der derzeitigen finanziellen Lage ist lediglich ein Leihgeschäft machbar. Schalke benötigt dringend ein Upgrade im Angriff, bei nur 37 Saisontoren der Königsblauen war Embolo mit nur fünf Treffern bester Stürmer im Kader.

Um einen günstigen Knipser in den Ruhrpott zu holen, will Schalke vor allem die guten Kontakte von Trainer David Wagner nach England nutzen. Als ehemaliger Coach von Huddersfield Town kennt sich Wagner gut auf dem englischen Markt aus und weiß, wo eventuell preiswerte Verstärkungen zu holen sind.