Der Kader des Hamburger SV für die kommende Saison nimmt Gestalt an. Zwei neue Stürmer wollen die Verantwortlichen in der Sommerpause an die Elbe lotsen. Vieles deutet darauf hin, dass Oliver Kreuzer dieses Punkt auf seiner To-Do-Liste zeitnah abhaken kann. Neben Jacques Zoua vom FC Basel könnte auch Roque Santa Cruz in den nächsten Tagen an der Elbe anheuern.

Roque liegt ein finanziell gutes Angebot von uns vor. Er hat uns mitgeteilt, dass er den HSV sehr interessant findet. Bis Ende kommender Woche müssen wir wohl auf eine Entscheidung warten“, erklärt Kreuzer gegenüber der ‚Bild‘. Der Ball liegt somit in der Hälfte des 31-jährigen Stürmers, dessen Vertrag bei Manchester City ausläuft.

Lange hinauszögern will Santa Cruz seine Entscheidung allerdings nicht. „In den letzten Jahren ist Roque oft kurz vor Transferschluss gewechselt. Diesmal wird das nicht so sein“, stellte sein Berater Jan van Baal zu Wochenbeginn klar. Gut möglich, dass der Wechsel des ehemaligen Bayern-Akteurs bereits nächste Woche über die Bühne geht.

Roque hat sich eine Bedenkzeit von acht bis zehn Tagen erbeten“, zitiert die ‚Hamburger Morgenpost‘ Manager Kreuzer. Nicht nur Rafael van der Vaart würde sich über eine positive Rückmeldung des Paraguayers freuen.