Dominik Kohr steht unmittelbar vor der Vertragsunterschrift bei Eintracht Frankfurt. Einem Bericht der ‚Bild‘ zufolge absolvierte der Noch-Leverkusener am heutigen Dienstagnachmittag bereits den Medizincheck bei den Hessen.

Die Ablöseforderung von Bayer 04 soll zuletzt bei über zehn Millionen Euro gelegen haben. Kohr stammt aus der Jugend der Rheinländer, zog 2014 nach Augsburg weiter und kam vor zwei Jahren schließlich für zwei Millionen Euro zurück nach Leverkusen.

Seit Peter Bosz beim Werksklub übernommen hat, ist Kohr aber außen vor. Sechs Einwechselungen stehen in der Rückrunde auf dem Konto des 25-jährigen Mittelfeldspielers. Nun geht es für den U21-Europameister von 2017 in Frankfurt weiter.