Borussia Dortmund bekundet ganz offenbar Interesse an mehreren Spielern von OSC Lille. Neben Nicolas Pépé, der aufgrund herausragender Leistungen momentan in aller Munde ist, soll auch Offensivkollege Jonathan Bamba auf der Liste der Dortmunder stehen. Dies berichtet ‚Le10Sport‘.

Laut dem französischen Online-Portal hat ein Klub ein 30-Millionen-Angebot für Bamba eingereicht. Ziel sei es, den 22-jährigen Franzosen schon im Winter zu verpflichten. ‚Le10Sport‘ könne zwar den Absender der Offerte nicht sicher identifizieren, nennt aber Dortmund, Inter Mailand und den SSC Neapel als mögliche Klubs.

Sieben Treffer hat Bamba in zwölf Ligue 1-Einsätzen dieser Saison bereits markiert. Er bildet als Linksaußen das kongeniale Pendant zu Pépé, der bei den europäischen Branchenführern noch höher im Kurs steht.

UnpassendFT-Meinung: Gerade auf den offensiven Außenbahnen ist der BVB sehr gut aufgestellt. Für den Winter besteht kein Bedarf. Das könnte sich im Sommer ändern, wenn beispielsweise Topangebote für Christian Pulisic oder Jadon Sancho einflattern. In der Ligue 1 hat die Borussia schließlich schon einige Schnapper gelandet.