Nabil Bentaleb fällt lange aus. Wie die ‚Bild‘ berichtet, wurde der 24-jährige Algerier am heutigen Montag in Lyon am Knie operiert. Weil er für mehrere Monate ausfällt, sah der SV Werder Bremen letztlich von einer Verpflichtung ab.

Zuvor hatten sich schon die Verhandlungen zwischen den beiden Klubs in die Länge gezogen. Schalke 04 pochte auf einen permanenten Transfer inklusive zweistelliger Millionenablöse, die Bremer ihrerseits wollten sich mit einer Leihe samt Kaufoption absichern.

Nun wird Bentaleb mindestens mal die Hinrunde in Gelsenkirchen verbringen. Ob Trainer David Wagner den Aufmüpfigen im Anschluss an dessen Verletzung wieder in den Kader integrieren wird, ist fraglich. Im Winter dürften die Wechselspekulationen erneut starten – womöglich auch mit Werder als einem der Interessenten.