> > Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: TSG Hoffenheim (...)

Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: TSG Hoffenheim (14/18)

Veröffentlicht am: - Letzte Änderung:

Von:

Nicht mehr lange und der Wintertransfermarkt öffnet seine Türen. Einige Manager wollen kräftig investieren, andere Klubs werden sich zurückhalten. FussballTransfers erläutert die Fahrpläne der 18 Bundesligisten.

  • A+
  • A-
Schweizer Medien berichten vom Interesse an Valentin Stocker
Schweizer Medien berichten vom Interesse an Valentin Stocker
©Maxppp

Mit dem Abstiegskampf ist Marco Kurz aus seiner Zeit beim 1. FC Kaiserslautern bestens betraut. Und nichts anderes erwartet den ehemaligen Verteidiger bei der TSG Hoffenheim. Zwölf Punkte nach der Hinrunde bedeuten sieben Zähler Rückstand auf das rettende Ufer. Ändert Kurz im Winter nicht Grundlegendes, droht im Sommer mindestens die Relegation.

Um das Horrorszenario abzuwenden, will Kurz gemeinsam mit Manager Andreas Müller alles Menschenmögliche in die Wege leiten – Verstärkungen auf dem Wintertransfermarkt nicht ausgeschlossen.

Thema ist unter anderem der brasilianische Youngster Guilherme Biteco von Gremio Porto Alegre. Laut ‚kicker‘ absolvierte der zentrale Mittelfeldspieler bereits den Medizincheck bei den Kraichgauern. Die Ablöse für den Brasilianer liegt bei rund 1,5 Millionen Euro. Ob der 18-Jährige schon in der Rückrunde helfen wird, ist allerdings fraglich. Denn geplant ist, Biteco im Anschluss an den Transfer direkt an Gremio zurückzuverleihen.

Akut helfen könnte womöglich der Schweizer Valentin Stocker vom FC Basel. „Ich denke aber nicht, dass der FCB meine Endstation ist“, sagt der Spieler selbst, der aber nicht nur wechseln möchte, damit „ich im Ausland spielen kann. Es muss für mich schon stimmen.“

Stockers Landsmann Eren Derdiyok hat türkischen Medien zufolge das Interesse von Fenerbahçe Istanbul geweckt. In der Hinrunde hinkte der Neuzugang seiner Form meilenweit hinterher. Dass er die Hoffenheimer nach nur einem halben Jahr schon wieder verlässt, ist allerdings unwahrscheinlich, zumal er unter Kurz wieder bei Null beginnen kann.



Verwandte Themen:

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Borussia M’gladbach (1/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Eintracht Frankfurt (2/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Bayer Leverkusen (3/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: SV Werder Bremen (4/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Fortuna Düsseldorf (5/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: FC Bayern München (6/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Mainz 05 (7/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: VfB Stuttgart (8/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Hannover 96 (9/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: 1. FC Nürnberg (10/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: SC Freiburg (11/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: FC Augsburg (12/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Borussia Dortmund (13/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Schalke 04 (15/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: VfL Wolfsburg (16/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Hamburger SV (17/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: SpVgg Greuther Fürth (18/18)

Spieler-Profil
Valentin StockerV. Stocker0 Spiele0 Tore
BitecoBiteco9 Spiele1 Tore
Eren DerdiyokE. Derdiyok
Klub-Profil
TSG 1899 HoffenheimTSG 1899 HoffenheimDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 03.09.2014, 01.43 Uhr und Sie lesen die Seite:Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: TSG Hoffenheim (14/18)