Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Hannover 96 (9/18)

Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Hannover 96 (9/18)

13.12.2012 - 16:44 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Ron-Robert Zieler hat das Interesse vom FC Liverpool gewecktRon-Robert Zieler hat das Interesse vom FC Liverpool geweckt©Maxppp

Nicht mehr lange und der Wintertransfermarkt öffnet seine Türen. Einige Manager wollen kräftig investieren, andere Klubs werden sich zurückhalten. FussballTransfers erläutert die Fahrpläne der 18 Bundesligisten.

Die wichtigste Personalie bei Hannover 96 konnten die Verantwortlichen um Manager Jörg Schmadtke noch vor Jahresende unter Dach und Fach bringen. Coach Mirko Slomka, dessen Name immer wieder in der Diskussion um den Nachfolger von Jupp Heynckes beim FC Bayern fiel, verlängerte seinen Kontrakt vorzeitig bis 2016. Mit der Planungssicherheit auf dem Trainerposten im Rücken will Hannover in der Winterpause die Baustellen im Lizenzspielerkader angehen.

Vorrang haben die Vertragsverlängerungen mit einer Reihe von Akteuren. Unter anderem enden im kommenden Sommer die Arbeitspapiere von Sergio Pinto, Steven Cherundolo, Konstantin Rausch und Leon Andreasen. Alle vier Spieler haben gute Karten, auch in der nächsten Saison im ‚96‘-Trikot aufzulaufen.

Da mit Andreasen und Abwehrspieler Felipe allerdings zwei Spieler langfristig ausfallen, wollen die Niedersachsen im Winter auf dem Transfermarkt aktiv werden. „Auswärts punkten wir zu wenig und kassieren zu viele Gegentore“, bringt Schmadtke die Probleme auf den Punkt. Christoph Moritz stand auf der Liste des Managers, hat sich aber für den Wechsel zu Mainz 05 entschieden. Ein weiterer Kandidat ist der 27-jährige Österreicher Christoph Leitgeb. Zuletzt beobachtete Schmadtke den zentralen Mittelfeldspieler von Red Bull Salzburg persönlich im Derby gegen Austria Wien.

Aber auch zwei Spieler aus dem eigenen Kader werden von anderen Klubs umworben. Englischen Medien zufolge bekundet der FC Liverpool Interesse an Keeper Ron-Robert Zieler, der den Wechsel zu einem internationalen Topklub als „langfristiges Ziel“ nennt. Da die Entscheidungsträger an der Leine sich nicht vom Nationaltorhüter trennen wollen und Zieler noch einen Vertrag bis 2015 besitzt, ist der Abgang im Winter wohl kein Thema. „Ich habe dem Klub und den Verantwortlichen viel zu verdanken, sie haben mir das Vertrauen geschenkt, ich fühle mich hier total wohl“, hegt der 23-Jährige zumindest keine akuten Abschiedsgedanken.

Auch für Stürmer Mame Diouf gibt es Anfragen von der Insel. Der 24-jährige Senegalese hat sich ins Notizbuch von Aston Villa gespielt, sieht aber keinen Grund, Hannover vor Ablauf seines Vertrags 2014 zu verlassen. „Mame hat sich absolut angefreundet mit Deutschland und der Bundesliga. Ein Wechsel ist für uns überhaupt kein Thema“, versichert Berater Jim Solbakken. Geht es nach Schmadtke, soll der Torjäger es seinem Trainer gleichtun und sich langfristig an ‚96‘ binden.



Verwandte Themen:

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Borussia M’gladbach (1/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Eintracht Frankfurt (2/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Bayer Leverkusen (3/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: SV Werder Bremen (4/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Fortuna Düsseldorf (5/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: FC Bayern München (6/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Mainz 05 (7/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: VfB Stuttgart (8/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: 1. FC Nürnberg (10/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: SC Freiburg (11/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: FC Augsburg (12/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Borussia Dortmund (13/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: TSG Hoffenheim (14/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Schalke 04 (15/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: VfL Wolfsburg (16/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Hamburger SV (17/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: SpVgg Greuther Fürth (18/18)

Matthias Rudolph

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche