> > Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Borussia Dortmund (...)

Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Borussia Dortmund (13/18)

Veröffentlicht am: - Letzte Änderung:

Von:

Nicht mehr lange und der Wintertransfermarkt öffnet seine Türen. Einige Manager wollen kräftig investieren, andere Klubs werden sich zurückhalten. FussballTransfers erläutert die Fahrpläne der 18 Bundesligisten.

  • A+
  • A-
Beklagt seine Reservistenrolle: Ivan Perisic
Beklagt seine Reservistenrolle: Ivan Perisic
©Maxppp

International absolut überzeugend, national nicht mehr als solide – so lässt sich die Hinrunde von Borussia Dortmund einordnen. Dass in der Bundesliga dennoch zwischenzeitlich der dritte Platz herausspringt, zeugt von der immensen Qualität im Kader des BVB. Trotzdem könnten im Winter Veränderungen vorgenommen werden. Grund ist unter anderem der Abschiedswunsch von Ivan Perišić, der seine Reservistenrolle beklagt.

Veränderungen wollen die Dortmunder vor allem auf den Positionen zwölf bis 18 vornehmen. „Bei der ersten Elf sehe ich Bayern nicht besser. Dahinter schon“, sagt Hans-Joachim Watzke. Erster Neuzugang ist Hendrik Bonmann. Der 18-Jährige wechselt von Rot-Weiss Essen zum Nachbarn. Erfahrungen soll der Youngster allerdings zunächst in der zweiten Mannschaft sammeln.

Ganz anders läge der Fall wohl bei Aleksandar Dragović. Der Österreicher vom FC Basel ist der französischen ‚L’Équipe‘ zufolge ein Thema beim BVB. Womöglich könnte sich das Interesse an dem 21-jährigen Innenverteidiger konkretisieren, sollte Felipe Santana auf den Abschied drängen. Der Brasilianer stellt sich seit geraumer Zeit hinten an, hat aber von Michael Zorc die Zusage, bei einem guten Angebot wechseln zu dürfen – jedoch eigentlich erst im kommenden Sommer.

Spätestens dann, vielleicht aber auch schon im Winter, wird auch ein Ersatzmann für Perišić kommen. Marko Arnautović schwirrt durch die Gerüchteküche, ist aber wohl kein Charakter nach dem Gusto von Jürgen Klopp. Ein solcher wäre eher schon Sturm-Juwel Arkadiusz Milik gewesen. Zum Leidwesen der Dortmunder hat sich der Pole für den Wechsel zu Bayer Leverkusen entschieden.



Verwandte Themen:

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Borussia M’gladbach (1/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Eintracht Frankfurt (2/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Bayer Leverkusen (3/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: SV Werder Bremen (4/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Fortuna Düsseldorf (5/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: FC Bayern München (6/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Mainz 05 (7/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: VfB Stuttgart (8/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Hannover 96 (9/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: 1. FC Nürnberg (10/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: SC Freiburg (11/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: FC Augsburg (12/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: TSG Hoffenheim (14/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Schalke 04 (15/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: VfL Wolfsburg (16/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Hamburger SV (17/18)

- Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: SpVgg Greuther Fürth (18/18)

Spieler-Profil
Ivan PerišićI. Perišić5 Spiele1 Tore
Hendrik BonmannH. Bonmann4 Spiele0 Tore
Marko ArnautovićM. Arnautović3 Spiele0 Tore
Klub-Profil
Borussia DortmundBorussia DortmundDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 30.08.2014, 12.12 Uhr und Sie lesen die Seite:Wintertransfermarkt – die Brennpunkte der Bundesligisten: Borussia Dortmund (13/18)