Im Januar ging es für Shinji Kagawa per Leihe zu Besiktas. In Istanbul konnte der 30-Jährige durchaus überzeugen, steuerte in 14 Einsätzen sechs Scorerpunkte (vier Tore, zwei Assists) bei. Besiktas würde Kagawa gerne auch in Zukunft in den eigenen Reihen halten.

Präsident Fikret Orman kündigte bei ‚beIN Sports‘ an: „Wir planen mit Kagawa für die neue Saison.“ Offen ist aber noch, wie Kagawa plant. Denn schon in der jüngeren Vergangenheit liebäugelte Kagawa mit einem Engagement in La Liga.

Das weiß auch Orman: „Er hat einen Traum von der spanischen Liga. Nur wenn er einen Abnehmer in Spanien finden sollte, gehen wir getrennte Wege. Wir werden im Juli darüber reden.“

Mitreden wird dann auch Borussia Dortmund. Wenn es um die Ablöse geht, wird der BVB seinem verdienten Spieler aber wohl keine allzu großen Steine in den Weg legen. Kagawas Vertrag endet in einem Jahr.