Eine dauerhafte und intensive Kooperation für die Zukunft haben sich Ajax Amsterdam und der FC Barcelona zum Ziel gesetzt. Die Katalanen sollen dann ein Vorgriffsrecht auf die größten Ajax-Talente haben. Im Gegenzug könnte der ein oder andere Spieler in Amsterdam geparkt werden, wenn der Sprung in die Barça-Startelf noch zu groß ist.

Klar ist schon jetzt: Frenkie de Jong kommt im Sommer für 75 Millionen Euro ins Camp Nou. Darüber hinaus baggert Barcelona an Ajax-Teamkollege Matthijs de Ligt. Die Niederländer haben ebenfalls bereits konkrete Transferziele ins Auge gefasst.

Juan Miranda, Oriol Busquets und Riqui Puig – drei Talente aus der Jugendabteilung des FC Barcelona könnten sich Amsterdam anschließen. Wie ‚Radio Catalunya‘ berichtet, können sich sowohl Puig als auch Busquets einen Leihwechsel in die Eredivisie vorstellen. Dagegen zeigt sich Miranda von einem Tapetenwechsel bisher nicht begeistert. Das La Masia-Talent will in Barcelona bleiben.

Miranda

Der Linksverteidiger kommt in der laufenden Spielzeit auf 17 Einsätze für das Reserveteam von Barça. Berufungen für die Profimannschaft und Länderspielabstellungen (spanische U19) verhinderten weitere Einsätze.

In der vergangenen Saison hat Miranda bereits Zweitliga-Erfahrung sammeln können. Siebenmal kam der 19-Jährige für Barça B zum Zug. Den Abstieg konnte auch er nicht verhindern. Besonders an Mirandas Offensivdrang würde sich Ajax erfreuen.

Busquets

Auch wenn Oriol und Sergio Busquets nicht verwandt oder verschwägert sind, haben die beiden Spanier eins gemeinsam: Ihre Position auf dem Platz. Der Kapitän des Reserveteams ist zweifelsohne der verlängerte Arm von Trainer Francisco Javier García Pimienta.

In bisher 23 Ligaeinsätzen bestach der defensive Mittelfeldspieler vor allem durch seine Zweikampfstärke. Obendrein besitzt der 20-Jährige eine überragende Spielübersicht.

Puig

Mit sieben Torvorlagen macht der zentrale Mittelfeldspieler bei den Blaugrana in der dritten Liga auf sich aufmerksam. Allein drei seiner sieben Assists steuerte er in der Ligabegegnung gegen CE Sabadell (5:1) Ende Januar bei.

Puigs Spielstil würde definitiv zu Ajax passen. Seine Qualitäten am Ball sind unbestritten. Beim Klub von Trainer Erik ten Haag könnte er den nächsten Karriereschritt wagen.