Der Spießrutenlauf des Brasilianers Anderson ist endgültig beendet. Der Golden Boy von 2008 verlässt Manchester United nach siebeneinhalb Jahren in Richtung Heimat und wechselt zum SC Internacional Porto Alegre, heißt es in einer offiziellen Mitteilung des brasilianischen Erstligisten.

Für 31,5 Millionen Euro angelte sich United 2007 das vermeintliche Supertalent vom FC Porto. Die immensen Erwartungen konnte der heute 26-Jährige jedoch nie erfüllen. Nun kehrt der Mittelfeldakteur ablösefrei zurück nach Brasilien.