Aus dem Zweikampf um Konstantin Kerschbaumer wird womöglich ein Dreierduell. Dem ‚Kurier‘ zufolge zeigt Rapid Wien Interesse am Mittelfeldallrounder. Diskutiert wurde der Name Kerschbaumer nach FT-Informationen auch schon beim abstiegsbedrohten VfL Wolfsburg. Momentan ist der 25-Jährige vom FC Brentford an Arminia Bielefeld verliehen.

Für eine Festverpflichtung fordert der englische Zweitligist eine Ablöse von 1,5 Millionen Euro – zu viel für die Ostwestfalen, die nur 500.000 Euro investieren wollen. Kerschbaumer war in der abgelaufenen Bielefelder Saison Leistungsträger und markierte 14 Scorerpunkte.